ELEMENTARE    MUSIKPÄDAGOGIK

W a c h s e n   m i t   M u s i k



Eltern-Kind Musikgruppen


(Frau Mag. Eva Wimmer)


In den Eltern-Kind-Gruppen geht es um die Erfahrung mit Musik, um das „Musikalische Miteinander“! Diese werden für Eltern (oder einer erwachsenen Begleitperson) mit Kindern von 6 Monaten bis ca. 3 ½ Jahre angeboten.



Was machen wir in den Musikstunden?


Wir singen Bewegungslieder spüren Rhythmen im ganzen Körper indem wir uns zur Musik bewegen, lauschen spannenden Klängen nach, experimentieren mit interessanten Materialien, musizieren auf Orff-Instrumenten (Trommeln, Rasseln, Klanghölzern, Triangeln,

Schellen etc.), erleben rhythmische Kniereiter, Fingerspiele und vieles mehr!



Was bewirkt musikalische Förderung in diesem Alter?


Durch dieses breite Spektrum an Herausforderungen werden die Kinder in vielen Bereichen gefördert: musikalisch-rhythmisch, kognitiv, sozial, emotional, motorisch, sensorisch, und verbal. Durch das gemeinsame Tun in der Gruppe lernen die Kinder aufeinander zu reagieren, abzuwarten, aufeinander zu hören und sich einzubringen. Spielerisch lernen die Kinder Abläufe, Rhythmus und Form in Liedern und Tänzen zu begreifen, indem die einzelnen Teile mit Instrumenten, Klanggesten (klatschen, patschen, stampfen etc.) und Tanzschritten begleitet werden. Das Experimentieren mit Materialien (z.B. Bällen, Nüssen, Rhythmiktüchern etc.) fördert die Kreativität und die Motorik.




Musikalische Frühförderung

(Frau Zsófia Eleonora Fuchs)

Elementares Musizieren für Kinder von 4 bis 6 Jahren (ohne Eltern)

In der Musikalischen Frühförderung ist unser zentrales Anliegen, durch das gemeinsame Musizieren Neugierde und Begeisterung zu wecken, zu erhalten und die Schüler zum eigenständigen Musizieren hinzuführen.

Was machen wir in den Musikstunden?

Wir versuchen eine grundlegende, altersgemäße, musikalische Bildung durch eine ganzheitliche Auseinandersetzung mit der Musik zu vermitteln. Singen, bewegen, tanzen, hören, graphisches Darstellen von Musik, elementares Musizieren auf Orff-Instrumenten und das selber bauen einfacher Instrumente gehören zum Unterricht.

Die Kinder entdecken und erfahren musikalische Phänomene wie Tempo, Dynamik, Rhythmus, Tonhöhe sowie musikalische Formen und können Selbstvertrauen im eigenen musikalischen Ausdruck finden. Rhythmusschulung, Gehörbildung und die Entwicklung eines Grundverständnisses für graphische und traditionelle Notation sind weitere Inhalte.

In der Altersgruppe von 5 bis 6 Jahren werden auch Instrumente, die an der Musikschule im Instrumentalunterricht erlernt werden können, vorgestellt und nach Möglichkeit ausprobiert.

 




Der erste Termin im September wird in der EMP als Schnupperstunde angeboten.

Ab der Inanspruchnahme der zweiten Unterrichtseinheit 

ist die Anmeldung bindend für ein ganzes Schuljahr.